Nachlese 2013

Herzlichen Dank allen Vereinsmitgliedern und Helfern dafür, dass sie mit großem Einsatz die Veranstaltungen durchgeführt haben. Besonderer Dank gilt Gaby Heinisch und Robert Müller.

 

Das Veranstaltungsjahr war somit für alle wieder sehr arbeitsreich, dafür wurden wir mit Erfolg belohnt.

Wir haben dem interessierten Publikum vielseitige kulturelle Angebote gemacht. Nach langer Zeit gab es wieder einmal eine 14 tägige Ausstellung  in der Kirche. Es wurden Lauchaer Malereien des Hobbykünstlers Wolfgang Richter aus Celle gezeigt. Ein professionelles Chorkonzert mit Capella Laurentia aus Berlin eröffnete die Ausstellung und mit einer Orgelmusik von Robert Müller fand sie ihren Abschluss. Im Juli hatten wir den bekannten Kabarettisten Bernd-Lutz Lange aus Leipzig zu einer heiteren Lesung zu Gast. Ein geplantes Orgelkonzert im Juli musste ausfallen, da die Orgel vorübergehend nicht spielbar war. Im August erfreuten wir die Besucher des Heimatfestes mit selbstgebackenem Kuchen. Die 6. Lauchaer Orgelwoche brachte altbekannte und neue Musiker nach Laucha. Es gab Orgelmusik mit Geige, Flöte und Schlagzeug; Solo-Orgelmusik; Orgelmusik mit Kirchenblech; Orgel-Wunschkonzert; Gitarrenspiel; Orgelmusik mit Gesang. Die Orgelwoche wurde weitestgehend von Robert organisiert und er hatte auch mit den unterschiedlichen Begleitungen an 3 Tagen musikalische Einsätze. Herzlichen Dank. Ein anspruchsvolles Konzert mit Werken alter Meister konnte das Publikum im Oktober im Rathausfoyer erleben. Hier fanden sich die Musiker aus der Region und Mitglieder des Universitätsorchesters Leipzig eigens für die Veranstaltung zusammen. Die Vikarin Frau Binder konnte dafür ihre Freunde zur Mitwirkung gewinnen. Im November wurde traditionell gebacken und die Tombola zusammengestellt. Besonderer Dank an Regina Hoffmann, die wieder mit Weitsicht über das ganze Jahr einen Großteil der  Preise eingeworben hat. Plätzchen und Tombola fanden großen Anklang und Lob. Die Lieder zum Advent mit dem Lindenchor eröffneten die Adventszeit und sind aus unserem Jahresprogramm nicht weg zu denken. Der Weihnachtsmarkt forderte noch einmal vollen Einsatz aller Vereins-mitglieder und Helfer. Mit Roberts Orgelspiel an dem Tag klingt nicht nur der Weihnachtsmarkt aus, sondern auch unser Veranstaltungsjahr.

 

Während des Jahres 2013 erzielte unser Verein Einnahmen in Höhe von  10.027,24 €.

Darin enthalten sind  4.856,21 € an Spenden und Mitgliedsbeiträgen, sowie  959,99 € Zinsen.

Durch die notwendige Reparatur im Juni/Juli, an der sich der Verein mit 8.500,00 € beteiligte und dem Vereinsanteil am Orgeldarlehen in Höhe von 1.425,00 € hatten wir direkte Ausgaben für die Orgel in Höhe von 9.925,00 €; zur Durchführung der Veranstaltungen wendeten wir 667,21 € auf. Die Gesamtausgaben beliefen sich somit auf 10.681,30 €.

Erfreulichen Geldzufluss hatten wir durch die Geburtstagsaktion von Gaby und Wolfram Heinisch, die wieder zu Spenden für die Orgelrestaurierung aufgerufen hatten:  2.745,00 € kamen zusammen. Herzlichen Dank an Gaby und Wolfram.

Das Vereinsvermögen beläuft sich zum 31.12.2013 auf 60.198,38 €.

 

Die Mitgliedersituation, insbesondere die der aktiven Mitglieder, hat sich gegenüber dem Vorjahr nicht verbessert. Der Verein hat per 01.01.2014    40 Mitglieder: 6 Ehrenmitglieder; 25 Fördermitglieder und 9 aktive Mitglieder.

 

Die Orgelreparatur in 2013 war notwendig, da durch den intensiven Gebrauch bereits nach der relativ kurzen Zeit von 6 Jahren seit der Wiederinbetriebnahme an einigen wichtigen Kleinteilen hoher Verschleiß aufgetreten war, der zu Funktionsstörungen geführt hat. Dies hing mit der vom Denkmalschutz vorgeschriebenen Verwendung bestimmter Materialien zusammen. Hier erhielt die Kirchengemeinde Unterstützung vom Orgelbeirat, der die Verwendung neuerer und widerstandsfähigerer Materialien gegenüber dem Denkmalschutz befürwortet hat. Die vorgenommene Reparatur ist vorerst ein Modellversuch, der noch notwendige Veränderungen erfordern kann. Die Zeit wird zeigen, in welche Richtung man hier in Zukunft weiter geht.

 

Ich bedanke mich noch einmal bei allen Mitgliedern, Fördermitgliedern und freiwilligen Helfern, die uns im vergangenen Jahr aktiv unterstützt haben. Allen Spendern und Förderern herzlichen Dank für ihre finanziellen Zuwendungen.

 

Der Veranstaltungsplan 2014 ist aufgestellt, momentan sind letzte Terminabsprachen in Verhandlung. Sie erfahren aus der Presse und über unsere Aushänge die Termine. Wir werden im April mit unserer ersten Veranstaltung starten und alle Kraft daran setzen, dass wir ein weiteres erfolgreiches Jahr zugunsten der Orgelrestaurierung mit viel Spaß erleben werden.

 

Laucha, 31.01.2014